Werkverzeichnis: Kammermusik: "Schwankend" (2005)

EinführungRezensionenKlangbeispielezurück zur Rubrik

Uraufführung (UA): Dublin, 9. World Harp Congress, 21. Juli 2005;
Isabel Moretón Achsel (Harfe)
Besetzung: Harfe solo, Dauer: 7 Minuten

Das Werk ist bei den Internationalen Musikverlagen Hans Sikorski verlegt. Es ist Bestandteil des Zyklus "Schwerelos" mit den Teilen:
"Schwebend" – "Schwankend" – "Schwindend"

Erstaufführung des gesamten Zyklus:
Hannover, Jakobikirche, 17. Februar 2008;
Isabel Moretón Achsel (Harfe)

Ersteinspielung:
CD "Schwerelos", Isabel Moretón Achsel (Harfe), panofon IM 20701




Ein Rhythmus treibt vorwärts, immer anders und doch streng organisiert, schraubt das Stück in die Höhe, beruhigt sich wieder, weist zurück auf "Schwebend" und verklingt in drei mikrotonalen Akkorden. Zwei Saiten sind dafür herabgestimmt, ermöglichen mikrotonale Linien im langsameren Mittelteil. Der Rhythmus zieht weiter, in Wahrheit zurück, aber steigert sich nochmals , wie vorher, doch die Symmetrie ist nur scheinbar, schwankend unregelmäßig auch dies und die Harfe ganz anders eingesetzt: fast als perkussives Instrument, mit besonderen Klangwirkungen durch präparierte Saiten, durch ausgeklügeltes Pedalisieren, wie von allen technischen Beschränkungen befreit.

"Schwankend" wurde für Isabel Moretón Achsel komponiert und am 21. Juli 2005 auf dem World Harp Congress in Dublin uraufgeführt.
Jörn Arnecke

zurück zum Menü



Zu diesem Stück sind zurzeit noch keine Rezensionen verfügbar.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Jörn Arnecke. Kontakt

zurück zum Menü



Die erste Seite des Stückes kann im pdf-Format eingesehen werden:
Schwankend

Für Hörproben und weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Sikorski Musikverlage - oder an Jörn Arnecke Kontakt
zurück zum Menü

zurück zur Rubrik